Hinweis: Menschheit 2.0

Seit heute ist meine Rezension des transhumanistischen Hauptwerks von Ray Kurzweil: Menschheit 2.0 beim Buchensemble zu lesen. Das Buch hatte mich damals auch zum Blogeintrag Hoffnung durch exponentielles Wachstum: Wo sind die Utopien geblieben? inspiriert.

Nanobots und Unsterblichkeit: Menschheit 2.0

Autor: Matthias Thurau

Autor, 35, aus Dortmund. Schreibt Romane, Erzählungen, Lyrik. Rezensent beim Buchensemble, Mitglied von Nikas Erben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.