Allgemein, Autorenleben, Das Maurerdekolleté des Lebens, Prosa

Das Maurerdekolleté des Lebens: Drei surreale Geschichten

Ab sofort ist meine neueste Veröffentlichung, eine Sammlung von drei zusammenhängenden Erzählungen, unter dem Titel Das Maurerdekolleté des Lebens über Amazon (Kindle) und Tolino (ISBN: 9783739490823) zu haben. In diesem Blogeintrag möchte ich ein bisschen über die Grundidee der Geschichten herumspinnen. Wie soll ich beginnen? Am Anfang stand eine Baustelle … oder: Alles Leben ist… Weiterlesen Das Maurerdekolleté des Lebens: Drei surreale Geschichten

Allgemein, Autorenleben, Prosa, Theorie

Experimentelle Gedanken

Stellt euch einmal vor, ihr selbst wärt erfundene Figuren, und jetzt folgt mir in den Kaninchenbau! Manche Philosophen betrachteten die Welt als Ausgestaltung eines einzigen Willens, der sich selbst betrachtet, um sich in allen Aspekten zu verstehen. Schöpfung als Notwendigkeit zur Selbsterkenntnis. Keine Sorge, es soll nicht wieder um Selbstfindung gehen, sondern um eine Idee,… Weiterlesen Experimentelle Gedanken

Allgemein, Alte Milch, Lyrik

Alte Milch: Stadt Land Fluss

In diesem Artikel wird es um das Gedicht Stadt Land Fluss aus meinem Gedichtband Alte Milch gehen. Damit ihr nicht blättern müsst, serviere ich es euch gratis: Hänge voller Menschentrauben Zertreten zu erlesenstem Weinen Im Gleichschritt im Berufsverkehr Steine und Stahl bewalden den Himmel Erwachsen aus kindlichem Boden Zerkratzen die Neurodermitis der Wolken Doch Menschen können… Weiterlesen Alte Milch: Stadt Land Fluss

Allgemein, Inspirationsquellen, Sorck

Sorck: Ein Witz

Allen voran bebte eine rotgesichtige Nixe, deren Abendkleid eine Eleganz ausstrahlte, als habe Dädalus persönlich es für eine Liebesnacht der Parsiphae gefertigt. Klingt das nicht elegant? Falsch. Frischen wir mal ein wenig das allgemeine Mythologie-Wissen auf: Parsiphae war die Gemahlin des Königs Minos von Kreta. Minos hatte es gewagt, den von Poseidon geschaffenen heiligen Stier… Weiterlesen Sorck: Ein Witz

Allgemein, Autorenleben, Inspirationsquellen, Musik, Sorck

Sorck: Bad Moon Rising

So fangen wir an: Alle, die nicht sofort den Song Bad Moon Rising von Creedence Clearwater Revival im Ohr hat, nimmt sich die 2:20 Minuten und hört ihn sich an. Ursprünglich suchte ich nach besonderen Songs, die für mich bedeutsam sind, und stieß auf diesen hier. Da er in Sorck auch erwähnt wird, kann ich… Weiterlesen Sorck: Bad Moon Rising

Allgemein, Autorenleben

Jahresrückblick IV: Literatur II (Meine Bücher)

Auch wenn 2019 für mich ein extrem spannendes Jahr gewesen ist, müsste der korrekte Titel dieses Eintrags eigentlich „Halbjahresrückblick“ heißen, weil die Wendepunkte und spannendsten Situationen erst Mitte des Jahres angefangen haben. Beginnen wir also mit dem wichtigsten Punkt des Jahres (und vielleicht meiner gesamten Erwachsenenzeit). Am 27.06.2019 habe ich meinen ersten Roman veröffentlicht. Sorck schlug… Weiterlesen Jahresrückblick IV: Literatur II (Meine Bücher)

Allgemein, Alte Milch, Lyrik, Prosa, Sorck, Theorie

Freiheit, Geborgenheit, BDSM

Wie passt das bitte zusammen? Freiheit war für mich immer ein wichtiges Thema. Ich wollte nie wie andere sein und stattdessen meinen eigenen Weg gehen, auch wenn ich selten wusste, wo er hinführen würde. Ein betrunkener Arbeitskollege sagte mir mal: „Mattes, ich bin mir sicher, du wirst deinen eigenen Weg gehen, auch wenn du nirgendo… Weiterlesen Freiheit, Geborgenheit, BDSM

Allgemein, Alte Milch, Lyrik, Theorie

Alte Milch: Schwarzer Wasserfall

Nachdem neulich mit Definitionen ein kurzes und eher vergeistigtes Gedicht besprochen wurde, soll es heute um Gefühle gehen: Schwarzer Wasserfall Wenn die Stille schmerzt Die einst gut tat Ist ein neuer Punkt erreicht Sie will nicht reden Mich nicht hören Sich nicht vernehmen lassen Mein Chaos mein Lärm mein Krach im Kopf in mir überall… Weiterlesen Alte Milch: Schwarzer Wasserfall